View job here

Wir suchen Sie als Pflegefachkraft (m/w/d) für die feste Voll- oder Teilzeitarbeit in unserer Intensivstation der Rehabilitationsklinik in Großenhain.

Das können wir Ihnen bieten:

  • Familienfreundliche und anpassungsfähige Arbeitszeiten sowie eine großzügige Urlaubsregelung (30 Tage im Kalenderjahr).
  • Neben dem monatlichen Gehalt ein zusätzliches Ticket Plus Guthaben zum Shoppen, Tanken oder Ansparen.
  • Zugriff auf unser corporate benefits Programm, mit exklusiven Rabatten bei namenhaften Firmen wie Sky, Heidepark etc.
  • Zahlreiche Fort- und Weiterbildungsangebote, welche intern an unserer eigenen Akademie stattfinden.
  • Unterstützung Ihrer betrieblichen Altersvorsorge durch unseren Arbeitgeberanteil.

Dabei benötigen wir Ihre Hilfe:

  • Verantwortung für die patientenorientierte Pflege
  • Betreuung sowie Überwachung der Ihnen anvertrauten IntensivpatientInnen und deren Angehörigen
  • Unterstützung und Assistenz bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen
  • Einleitung von Sofortmaßnahmen in Notfallsituationen
  • Sicherstellung, Durchführung und Dokumentation der ärztlichen Anordnungen

Damit können Sie uns überzeugen:

  • Staatlich anerkannter Abschluss als Fachkraft (m/w/d) im Bereich Alten- oder Gesundheits- und Krankenpflege
  • Die Zusatzausbildung Anästhesie und Intensivmedizin ist ein Plus
  • Freude an der Arbeit mit unseren PatientInnen, sowie eine positive Einstellung gegenüber Angehörigen und KollegInnen
  • Sie engagieren sich gern, sind zuverlässig und arbeiten gerne im Team

Jetzt sind Sie dran!

Wenn wir Sie überzeugen konnten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Am besten geht das über den Button "online bewerben" oder per Mail an bewerbung@recura-kliniken.de.

Für erste Rückfragen steht Ihnen gern Frau Kathrin Heigl unter der Telefonnummer 03522532005 oder per E-Mail kathrin.heigl@elbland-reha.de an zur Verfügung.

Gleichbehandlung und Diversity sind uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Bundestag und Bundesrat haben am 10.12.2021 das "Gesetz zur Stärkung der Impfprävention gegen Covid-19" beschlossen. Mit dem Gesetz wurde eine Impfpflicht zur Prävention von Covid-19 für Beschäftigte im Gesundheitswesen eingeführt. Bitte beachten Sie, dass Neueinstellungen nur mit einem gültigen Impfzertifikat oder einem Genesenennachweis erfolgen können.