View job here

Wir suchen Sie für unsere Elbland Reha- und Präventions GmbH in Großenhain

Was wir Ihnen bieten können:

  • Eine verantwortungsvolle und anspruchsvolle Aufgabe vom 1.Tag an
  • Zusammenarbeit in professionellen, interdisziplinären und sympathischen Teams aus Pflegefachkräften, Ärzten und Therapeuten
  • Anpassungsfähige Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sowie eine großzügige Urlaubsregelung (30 Tage im Jahr)
  • Betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberbeteiligung
  • Förderung von Fort- und Weiterbildung, intern an unserer eigenen Akademie oder bei unseren externen Partnern
  • Vergütung gemäß innerbetrieblicher Vergütungsordnung
  • TicketPlus und Corporate benefits Programm mit vielfältigen Vergünstigungen, z.B. für Fitnessstudios, Freizeitparks oder Onlineshopping

Dabei können Sie uns unterstützen:

  • Sicherstellen der bestmöglichen Versorgung unserer Patienten
  • Betreuen und Versorgen der Patienten, sowie das Umsetzen des ganzheitlichen Behandlungskonzepts
  • Begleiten bei der Durchführung umfassender diagnostischer und therapeutischer Verfahren
  • Unterstützen beim erstellen von Behandlungsplänen und Anordnung der Therapien

Damit können Sie bei uns punkten:

  • Abgeschlossene Facharztausbildung im Bereich Neurologie, die bevorstehender Facharztprüfung oder die Approbation als Arzt (m/w/d)
  • Interesse an Neurologie
  • Freude an der Arbeit mit unseren Patienten, sowie eine positive Einstellung gegenüber Angehörigen und Kollegen
  • Ein hohes Maß an Engagement, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit

Jetzt sind Sie dran!

Haben wir Sie überzeugt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbungsunterlagen. Am besten geht das über den Button "online bewerben oder per Mail an bewerbung@recura-kliniken.de. 

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Ramona Steglich unter der Telefonnummer 035220532002 oder per E-Mail an ramona.steglich@elbland-reha.de gern zur Verfügung.

Gleichbehandlung und Diversity ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, ihrer sexuellen Identität, einer Behinderung oder ihres Alters.

Bundestag und Bundesrat haben am 10.12.2021 das "Gesetz zur Stärkung der Impfprävention gegen Covid-19" beschlossen. Mit dem Gesetz wurde eine Impfpflicht zur Prävention von Covid-19 für Beschäftigte im Gesundheitswesen eingeführt. Bitte beachten Sie, dass Neueinstellungen nur mit einem gültigen Impfzertifikat oder einem Genesenennachweis erfolgen können.