View job here

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Facharzt (m/w/d) für Rehabilitative Medizin, Neurologie oder Innere Medizin  in Voll- oder Teilzeit.

Als Stationsarzt im Früh-Reha-Bereich bzw. auf der Reha-Station leiten Sie neben der medizinischen Behandlung das interdisziplinärer Team und überwachen die rehabilitativen Fortschritte unserer Patienten.

Das können Sie von uns erwarten:

  • Einen vielseitigen, umfangreichen Arbeitsbereich mit eigenverantwortlichen Zuständigkeiten in einer modernen Klinik mit flachen Hierarchien
  • Tarifliche Vergütung
  • Gute Entwicklungsperspektiven in einem multiprofessionellen Team mit hoher Fachkompetenz (u. a. im Fachbereich der Intensivmedizin)
  • Umfangreiche interne sowie externe Fort- und Weiterbildungen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Ihr Aufgabengebiet:

  • Umfassende Arbeit eines Stationsarztes
  • Durchführung facharzt- und rehaspezifischer Diagnostik
  • Enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen Therapieabteilungen
  • Überwachung der Therapiefortschritte während des Klinikaufenthaltes in Abstimmung mit dem Therapeuten-Team
  • Aktive Teilnahme an Teambesprechungen
  • Erstellung von Entlassungsberichten inkl. sozialmedizinischer Stellungnahme

Damit punkten Sie bei uns:

  • Facharztanerkennung in Deutschland in einem der Fachgebiete: Rehabilitative und physikalische Medizin, Neurologie oder Innere Medizin
  • Großartig, aber kein Muss: zusätzliche Kenntnisse auf dem Gebiet der Endoskopie u./o. Röntgendiagnostik
  • Soziale Kompetenz, Kollegialität, Teamfähigkeit

Jetzt sind Sie an der Reihe:

Konnten wir Sie überzeugen? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Am Besten geht das über den Button “online bewerben“.

Bei Rückfragen zur Stelle steht Ihnen gern Herr Prof. Dr. med. T. Mokrusch unter der 03844- 8800 oder per Mail unter thomas.mokrusch@fachklinik-waldeck.de zur Verfügung.

Gleichbehandlung und Diversity sind uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Bundestag und Bundesrat haben am 10.12.2021 das "Gesetz zur Stärkung der Impfprävention gegen Covid-19" beschlossen. Mit dem Gesetz wurde eine Impfpflicht zur Prävention von Covid-19 für Beschäftigte im Gesundheitswesen eingeführt. Bitte beachten Sie, dass Neueinstellungen nur mit einem gültigen Impfzertifikat oder einem Genesenennachweis erfolgen können.